Tipps für die Pressemitteilung

Gekonnt die Redaktionsprüfung bestehen

Pressemitteilung

Wer in seiner Pressemitteilung einige „Regeln“ beachtet, erhöht die Abdruckchancen. (Bildrechte: Meike Kluska)

Nachdem im letzten Beitrag eine Lanze für die klassische Pressearbeit gebrochen und eine Serie für die Instrumente erfolgreicher Medienarbeit versprochen wurden, gibt es in diesem Blogbeitrag nun ein paar Tipps, wie eine Pressemitteilung aussehen sollte. Wer diesen Tipp befolgt, erspart dem Redakteur Arbeit und kann somit die Abdruckchancen elementar erhöhen. Achtung: Es ist allerdings keine Garantie dafür, denn noch immer und Gott sei Dank, entscheidet das Redakteursteam, was veröffentlicht wird. Weiterlesen…

Pressearbeit: Mit Geduld und Spucke

IMG_0834

Wenn Unternehmen ein paar Dinge beachten, können sie Erfolge in der Pressearbeit verbuchen. (Bild: Meike Kluska)

Auch, wenn Social-Media-Kommunikation heute einen großen Part in der Öffentlichkeitsarbeit eines Unternehmens eingenommen hat, sollten Firmen die klassische Pressearbeit nicht vernachlässigen. Gerade Fach- und Branchenmagazine, Wirtschaftszeitungen, aber auch die örtliche Tageszeitung haben ihre Leser und sind praktische Multiplikatoren für Unternehmensbotschaften. Und: Diese Medien sind nicht nur offline unterwegs, sondern machen Presseartikel auch online zugängig. Doch wie funktioniert erfolgreiche Pressearbeit? Wann haben Unternehmen Abruckerfolge, auch ohne Anzeigenschaltung? In diesem Blogbeitrag habe ich neun Tipps für erfolgreiche Pressearbeit zusammengestellt. Gleichzeitig erkläre ich in einer lockeren Serie die Instrumente der Medienarbeit. Weiterlesen…