Internetseiten bietet Platz für Inhalte

Content is king!

Windsack.web_jpg

Hochwertige Inhalte sorgen für frischen Wind auf Internetseiten. (Bild: Meike Kluska)

Habe ich in den vergangenen Wochen in meiner Serie über Dialoginstrumente den Corporate Blog und den Newsletter als Kommunikationsinstrumente für Unternehmen geschrieben, widme ich mich heute der Internetseite eines Unternehmens. Denn auch diese bietet viel Raum für hochwertige und abwechslungsreiche Informationen. In einer gesonderten Rubrik, betitelt mit „Aktuelles“ oder „Informatives“ oder mit was immer Ihnen gerade einfällt, können Sie Ihren Lesern Wissenswertes, Tipps & Tricks und in jedem Fall einen Mehrwert bieten.


Monolog, nicht Dialog

Der Nachteil in der Kommunikation über eine Internetseite – vergleichbar zum Newsletter –: Hier fehlt das Dialoginstrument. Der Leser kann nur Informationen konsumieren, aber nicht kommentieren. Auch hier gilt: Wer sich nun erleichtert über die Stirn wischt, weil er meint vor Kritik geschützt zu sein, sei wieder gewarnt. So verlagert sich der Dialog unter Umständen an Orte, die Sie als Unternehmen eventuell nicht mehr kontrollieren können. Der Dialog entzieht sich Ihrer direkten Kontrolle.

Redaktionsplan bringt Überblick

Themenplan_fuer_Blog_web

Mit einem Redaktionsplan behalten Unternehmen für die Veröffentlichung den Überblick! (Bild: Meike Kluska)

Um auf Ihre Texte aufmerksam zu machen, setzen Sie Ihre Social-Media-Kanäle als Schnellballsysteme ein und weisen Sie in persönlichen Gesprächen auf die „neue“ Rubrik hin. Sollten Sie eine solche Rubrik auf Ihrer Homepage etablieren wollen, überprüfen Sie bei dieser Gelegenheit doch einmal die Texte Ihrer Internetseite: Sind diese auf dem aktuellsten Stand, stimmen Kontaktdaten, haben sich vielleicht Rechtschreibfehler eingeschlichen? Sie sollten auf den Unterseiten genauso akribisch mit hochwertigen Texten sein, wie in der „neuen“ Informationsrubrik. Und schon kann es losgehen: Erstellen Sie zuvor einen Themen-/Redaktionsplan. Überlegen Sie sich frühzeitig, worüber Sie wann schreiben möchten (Gilt auch für Corporate Blog und Newsletter). Sind unterschiedliche Autoren am Werk, honorieren Sie deren Arbeit, in dem Sie die Namen über dem entsprechenden Text auftauchen lassen. Wollen Sie Ihren Lesern doch die Chance geben, ein Kommentar zum Artikel abgeben zu können, können Sie die Namen mit den E-Mail-Adressen verlinken. Somit erhält der Autor direkt eine Reaktion. Nehmen Sie Kritik ernst, genauso ernst wie beim Corporate Blog und dem Newsletter.

Suchmaschinenfutter

google

Hochwertige Inhalte sorgen für Suchmaschinenoptimierung (Bild: Meike Kluska)

Die neue Rubrik mit hochwertigen und interessanten Inhalten wird die Suchmaschinen wachrütteln. Ihre Internetseite bekommt neues Gewicht und somit können Sie unter Umständen Ihr Ranking verbessern. Übertriebene Werbung und Keywordmassen werden nicht nur vom Leser sondern auch von den Suchmaschinen abgestraft. Doppelter Inhalt sollte ebenso vermieden werden. Schmücken Sie Ihre Artikel mit tollen Fotos, gegebenenfalls einem Video und hilfreichen Links zu anderen Seiten – Leserschaft und Suchmaschinen werden es Ihnen danken.

Enge Kundenbindung

Auf lesefreundliche, verständliche und interessante Texte muss ich an dieser Stelle nicht noch einmal ausführlich eingehen. Das habe ich in meinen vorherigen Blogbeiträgen bereits getan. Ich betonte aber gerne noch einmal: Der Leser muss Ihre Artikel verstehen, für gut befinden und Ihnen als Kunde gerne folgen. Das führt mittel- bis langfristig auch zum beliebten und vielzitierten ROI (Return of invest).

Hier kann der Textakrobat-Blog abonniert werden. Dafür die E-Mail-Adresse angeben:


Delivered by FeedBurner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.