Imagebroschüre für ein Dorf

Kommunikation verändert die Wahrnehmung

Dortfplatz_Rodde_Copyright_Meike_Kluska_web

Mit der Imagebroschüre Rodde wurden die Stärken des Stadtteils in eine ansprechende Form gebunden. (Bild: Meike Kluska)

Idyllisch gelegen, gesegnet mit günstigen Grundstückpreisen und verkehrsberuhigten Zonen, hier will man Kinder noch aufwachsen sehen. Doch auf Dörfer rollt eine Bedrohung zu: der demografische Wandel! Bunter, älter, und weniger, für kleine Dörfer kann das tödlich sein. Weniger Nachwuchs, der die örtliche Grundschule besucht und eine gesunde Basis für Vereine schafft. Bisher hat die Kommunikation via Mundpropaganda wunderbar funktioniert. Doch reicht das heute noch aus?
Die Stärken eines Dorfes bleiben dann häufig verborgen, werden nicht weitertransportiert. Neubürger haben es nicht leicht, in die dörflichen, teilweise verkrusteten Strukturen einzusteigen. Öffentliche Kommunikation kann dabei helfen die Stärken nach außen zu transportieren und das wiederum schafft eine Identifikation mit der neuen Heimat, die die Bereitschaft für ein Engagement erhöht. Wer noch nicht hier wohnt, wird über das dörfliche Geschehen informiert, kann sich ein Bild davon machen und sich dann besser für die neue dörfliche Heimat entscheiden. Gleichzeitig werden politische Entscheider aufmerksam, erkennen, dass sich ein Einsatz für das dörfliche Randgebiet einer Stadt lohnt.

Potenzial auf 40 Seiten gebündelt

Im Rheinenser Stadtteil entstand die Idee für eine Imagebroschüre. Auf 40 Seiten gebündelt, wurde hier in einer zweimonatigen Arbeit das gesamte Portfolio des Stadtteils abgebildet. Zuvor galt es die örtlichen Vereine und Organisationen sowie die hier angesiedelten Unternehmer als Finanzierungshilfe mit ins Boot zu holen. In Vorträgen wurde deutlich gemacht: Mit dieser Broschüre bekommt jeder ein umfassendes Bild vom dörflichen Stadtteil Rheine. Alteingesessene sowie Neubürger erhalten eine Basis, sich mit der Heimat zu identifizieren. Die Neubürger, die es noch werden sollen, können sich bereits um Vorfeld über Rodde informieren und sich auf dieser Basis für das Wohnen in Rodde entscheiden. Deshalb wurde die Imagebroschüre auch in örtlichen Immobilienbüros ausgelegt.

Politik einbinden

Gleichzeitig wurde die Imagebroschüre an den Stadtrat in Rheine geschickt, um auch in der örtlichen Politik auf das Potenzial des Stadtteils aufmerksam zu machen. Damit sollen Entscheidungen pro Rodde positiv beeinflusst werden.

Radweg_Kanal_Rodde_Copyright_Meike_Kluska_web

Der Dortmund-Ems-Kanal führt durch Rodde und macht ein Leben am Wasser möglich. (Bild: Meike Kluska)

Mit einem Vorwort der Rheinenser Bürgermeisterin Dr. Angelika Kordfelder wurde deutlich gemacht, dass die örtliche Politik hinter der Imagebroschüre steht – das erhöht die Glaubwürdigkeit beim Leser und schafft Vertrauen. Außerdem bietet die Broschüre eine tolles Handout in der Ansprache für mögliche Nahversorger, mit denen die örtliche Infrastruktur aufgewertet werden soll. Das ist nach wie vor ein Manko in Rodde – hier gibt es keinen Bäcker, keinen Lebensmitteladen. Und bei steigendem Durchschnittsalter wird das ein zunehmendes Problem. Die Imagebroschüre hat die Wahrnehmung von Rodde verändert. Viele Außenstehende zeigen sich positiv überrascht, welches umfassendes Angebot in dem Rheinenser Vorort steckt.

Lukrative Investition

Die Finanzierung für die Erstellung der gesamten Imagebroschüre wurde mit Advetorials (redaktionell gestaltete Seiten, die von Unternehmen gekauft wurden) gedeckt. Es kann somit auch für kleinere Orte und Dörfer eine lukrative Investition sein, das Angebot ihres Dorfes mit einer Imagebroschüre in Szene zu setzen. Somit stellen sich solche Regionen für die Zukunft auf und setzen sich dem demografischen Wandel entgegen.  Hier gibt es die Imagebroschüre von Rodde zum Download.

Hier kann der Textakrobat-Blog abonniert werden. Dafür die E-Mail-Adresse angeben:

Delivered by FeedBurner

Ein Beitrag zu “Imagebroschüre für ein Dorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.